Joerg Widmoser – Violine

 

 

Widmoser ist als Geiger zunächst Autodidakt, studierte dann aber von 1975 bis 1980 am Mozarteum in Salzburg. Mit seiner Formation „Up“ nahm er das Album „Inside“ auf, das 1983 den Preis der deutschen Phono-Akademie erhielt. Im gleichen Jahr gründete er das „Modern String Quartet“, mit dem er in Europa und den USA auftrat und mehrere Alben vorlegte. Weiterhin arbeitete Widmoser im Duo mit Hajo Hoffmann und mit Chris Beier, Rainer Glas, Ingrid Jensen, Barbara Dennerlein, Klaus Doldinger, Charlie Mariano, Joe Haider, mit den Brandenburger Symphonikern und dem Kammerorchester Schloß Werneck, im „Münchner Violin Summit“ mit Mic Oechsner und Hannes Beckmann und bei Andreas Wiersichs Dracula-Projekt „Der Graf“.

Weltweit zählt Joerg Widmoser zu den Top Ten der Jazzgeiger.